Was ist eigentlich Twitter?

Startseite/Online Marketing, Werbung/Was ist eigentlich Twitter?

Was ist eigentlich Twitter?

Twitter ist ein soziales Netzwerk, über das man, als angemeldeter Nutzer oder Nutzerin, die Möglichkeit hat, seine Meinungen und Einstellungen kund zu tun und mit anderen Menschen zu kommunizieren. Es handelt sich um eine Kapitalgesellschaft mit Sitz in San Francisco, die seit 2006 besteht. Der Jahresumsatz beläuft sich auf circa 400 Tausend USD. Der Name der Plattform kommt aus dem Englischen – zu Deutsch: Gezwitscher. Falls Sie was Twitter angeht noch nicht so bewandert sind, lesen Sie im Folgenden unsere Beschreibung.

Geschichte

J. Dorsey, B. Stone und E. Williams entschieden sich im März 2006 Twitter zu gründen. Es war ein Forschungsprojekt der Podcasting-Firma Odeo und wurde zu Beginn auch nur intern genutzt. Später war man sich jedoch sicher, die Plattform zu einem Unternehmen machen zu wollen.

Eigentliche Funktionen von Twitter

Um Twitter vollständig nutzen zu können, muss man sich zuerst anmelden. Wenn man das gemacht hat, kann man Texte mit maximal 140 Zeichen veröffentlichen und somit für andere User, die einem folgen (also jene, die die Beiträge dieser Person quasi abonniert haben), sichtbar machen. Dieses Mikro-Blog ist oft aus der Ich-Perspektive geschrieben und nicht schwierig zu handhaben. Man hat die Möglichkeit, immer Beiträge (= „Tweets“) über die aktuellsten Themen oder die persönliche Verfassung ins Netz zu stellen. Des Weiteren kann man Textnachrichten von anderen Twitter-Usern kommentieren und somit über die Plattform diskutieren.

Interessante Details zu Twitter

  • Daten, die Sie auf der Seite veröffentlichen, werden von Twitter an Dritte zur Verfügung gestellt.
  • Viele Unternehmen machen sich die Plattform zu Nutze, um mit Kunden in Verbindung treten zu können.
  • 50 Prozent der Nutzer gehören angeblich der Medien- oder Marketingbranche an.
  • Auch die Politik verbreitet über Twitter sämtliche Informationen.
  • Im Durchschnitt ist der deutsche Twitter-Nutzer oder die Twitter-Nutzerin 32 Jahre alt.
  • Durch sogenannte Hashtags kann man Schlagwörter in Texten auszeichnen und somit wird eine Kategorisierung möglich.
  • Eine Vielzahl der „Stars und Sternchen“ ist auf Twitter vertreten, wenn Sie also zum Beispiel ein Fan von P. Diddy oder Lance Armstrong sind, können Sie jederzeit checken, ob er Ihnen über die Plattform mitteilt, was er gerade macht. 

Über den Autor:

Die Redaktion von signalkraft.at gibt Ihnen wertvolle Informationen und ein Verzeichnis über das Thema Werbung.
Datenschutzinfo